Archiv der Kategorie: Urlaub

Urlaub – frisches Bäckerbrot zum Frühstück

Frisches Brot der Lechaschauer Dorfbäckerei
image-718

Frisches Brot

Frisch aus der Backstube
Gibt es etwas Schöneres, als gleich zu Beginn eines Urlaubstages frisches Brot zum Frühstück an der Wohnungstüre vorzufinden? Es ist ein selbstverständlicher Service des Apartmenthauses „Residence Sonnleiten“ im Tiroler Bergdorf Berwang, dass die Gäste aus einer umfangreichen Brotliste auswählen können. Auf Wunsch finden Sie morgens Ihre bestellten Semmeln, Brezen, Kornbrötchen, süßes Gebäck oder bestes Bäckerbrot in einem bestickten Brotsackerl an der Türe Ihrer Ferienwohnung.
Brot ist aber nicht gleich Brot! Alle Gäste unseres kleinen, familiären Apartmenthauses loben den Brötchenservice und die hervorragenden Backwaren unseres Bäckers: Die „Lechaschauer Dorfbäckerei“ beliefert uns seit vielen Jahren zuverlässig mit hochwertigsten Backwaren. Großen Wert legt unser Bäcker auf beste Qualität und regionale Zutaten für sein täglich frisch hergestelltes Brot. Und das schmecken die Gäste unserer Ferienwohnungen!

Hier einige Zitate aus unseren Gästebewertungen:
„Empfehlenswert ist der Brötchenservice (tolles Brot!).“
„Brötchenservice in einem passenden Brotsäckl klappt hervorragend.“

„Sehr angenehm ist der tägliche Brötchenlieferservice.“
Im Namen unserer Gäste bedanken wir uns bei der „Lechaschauer Dorfbäckerei“ für den tollen Bäckerservice!

Bestens gestärkt mit frischen Brot- und Backwaren unseres Bäckers beginnt der Urlaubstag gleich doppelt gut. Die Gipfelbrotzeit mit den Backwaren der „Lechaschauer Dorfbäckerei“ ist dann der Lohn und die Krönung für die Mühen des Gipfelsturms auf die Berge der Zugspitz Arena Bayern-Tirol.
Die Residence Sonnleiten wünscht „Guten Appetit!“ und einen schönen Urlaub auf der Sonnenseite der Zugspitze.

Der Strandkorb – Dein Freund nicht nur am Strand

Strandkörbe an der Ostsee
image-386

Strandkörbe an der Ostsee

Wer kennt sie nicht, die Strandkörbe, sind sie doch das unverwechselbare Erkennungsmerkmal der Strände von Nord- und Ostsee. Es gibt zwei Arten von Strandkörben, die Nordseeform mit geraden Seitenwangen und die Ostseeform, deren Seitenwangen geschwungen sind. Der Aufbau eines Strandkorbs aus Geflecht und beweglichem Oberteil ist bei beiden Modellen gleich.

Ursprünglich dienten Sitzkörbe aus Weidengeflecht als Mobiliar in Wohnungen. Mit der Entstehung der ersten Seebäder am Ende des achzehnten Jahrhunderts hielten die Strandkörbe dann Einzug am Sandstrand, wo sie den Badegästen nicht nur als hervorragender Windschutz gegen die sprichwörtliche „steife Brise“ dienten, sondern auch einen entsprechenden Sichtschutz beim Sonnenbad boten. Damit begann ein wahrer Siegeszug des Strandkorbs, Weiterlesen